Besondere Anerkennung: Susanne Eichel

Entwicklung einer nutzerfreundlichen Nähmaschine

Susanne Eichel
Bergische Universität Wuppertal
Fachbereich Industrial Design
Betreuung: Prof. Gert Trauernicht, Prof. Martin Topel

Nähen in der heutigen Zeit bietet Raum für Individualismus, ist Ausdruck von Persönlichkeit und Rückbesinnung auf altes Handwerk.

Die Nähmaschine „SEW“ ist eine kompakte und robuste Arbeitsmaschine, die für eine Vielzahl von Materialien ausgelegt ist. Sie verfügt auch über Funktionen, die den Umgang speziell mit schweren und harten Materialien erleichtern. Basierend auf dem weit verbreiteten Bedürfnis der Selbstverwirklichung durch Do-it-yourself wurde auf ein ehrliches Design und eine einfache Bedienung Wert gelegt. Dazu gehört eine Holzarbeitsplatte, die dem Handwerken mit weiteren Utensilien dient. Das Arbeitsbrett stellt, durch eine Aufstellmöglichkeit eines Tablet-PCs oder Ähnlichem, die Schnittstelle zwischen der Inspirationsquelle Internet und dem tatsächlichen Nähen dar.