Besondere Anerkennung: Oliver Elst

Der kleinste gemeinsame Nenner
A new way of simplicity and lightness

Oliver Elst
Hochschule Pforzheim
Studiengang Transportation Design
Betreuung: Prof. Lutz Fügener

Diese Arbeit stellt einen innovativen Ansatz einer neuen Leichtigkeit dar, die neue Technologien impliziert und neue Bauweisen aufzeigt. Sie behandelt die Problematik der Bauteil- und Gewichtszunahme im Automobil, bedingt durch gestiegene Sicherheits- und Komfortansprüche. Um dem höheren Gewicht entgegenzuwirken, werden zunehmend leichte Materialien, wie z. B. Kohlefasern, im Fahrzeugbau verwendet.

Bei diesem Sportwagenkonzept findet eine Sandwichbauweise mit zwei Deck- und einer Füllschicht Anwendung. Die beiden Deckschichten formen Ex- und Interieur, die Füllschicht bildet die innere Konstruktion und tritt an manchen Stellen hervor, um als Beleuchtung oder Kühlung zu dienen. Angetrieben wird der 2+2-Sportwagen von vier separaten Radnaben-Elektromotoren.