Jurybegründung: „In the outside“ von Bastian Baudy

23.08.2010 / Prof. Johann Tomforde
Bild ID 443

Im Rahmen des Lucky Strike Junior Designer Award 2010 wurde auch die Bachelorarbeit „In the outside“ von Bastian Baudy mit einer Besonderen Anerkennung ausgezeichnet.

[mehr]

Jurybegründung: „Métis – der Mischling” von Natalya Goldbach

16.08.2010 / Dr. Angela Schönberger
Bild ID 458

Natalya Goldbach hat ihrer Diplomkollektion den Titel „Métis“ gegeben, das französische Wort für Mestizen. Dabei handelt es sich hier um eine ethnische Gruppe in Kanada, die Nachfahren europäischer Pelzhändler und Frauen indianischer Abstammung sind. Natalya Goldberg gibt damit einen Hinweis auf die Materialien, die im Zentrum ihrer Kollektion stehen: Pelz und Leder.

[mehr]

Jurybegründung: „Bobby Car – Next Generation“ von Oliver Aschenbrenner

09.08.2010 / Prof. Johann Tomforde
Bild ID 454

Die Bachelorarbeit „Bobby Car – Next Generation“ von Oliver Aschenbrenner wurde im Rahmen des Lucky Strike Junior Designer Award mit einer "Besonderen Anerkennung" gewürdigt. Warum? Ein Re-Design als finale Abschlussarbeit? [mehr]


Jurybegründung: „DENORMierung“ von Larissa Pichler

02.08.2010 / Prof. Grit Seymour
Bild ID 448

Was ist schön? Was ist hässlich? Was ist normal? Was nicht? Mit diesen Fragen hat sich Larissa Pichler intensiv auseinandergesetzt und ihre Gedanken dazu in erstaunlich charmanten gesellschaftskritischen und zeitgemäßen Entwürfen umgesetzt.

[mehr]

Jurybegründung: „Typisch türkisch“ von Banu Sensöz

26.07.2010 / Prof. Kurt Weidemann
Bild ID 473

Die Türkei ist mit Deutschland seit Generationen in einer gegenseitig einflussreichen Verbindung. Dieser Beziehung widmet die türkischstämmige Banu Sensöz ihre Diplomarbeit im Studiengang Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Mainz. [mehr]


Jurybegründung: „Eine Abrechnung mit dem Tod“ von Christina Taphorn

19.07.2010 / Nils Jockel
Bild ID 484

Der Tod ist auch der Tod guter Gestaltung. Denn dieser ausgestorbene Herr, den sie einmal „Freund Hein“ nannten, wird von einer Gesellschaft, die vor lauter Fortschritt kaum noch stehen kann, während sie sich zu Tode amüsiert, draußen gehalten. Der Discountbestatter soll sich mit ihm beschäftigen. Man will sich kein Bild mehr vom Tod machen.

[mehr]

Jurybegründung: „Portable Living 2.0.2.0“ von Pascal Matthäi

12.07.2010 / Prof. Johann Tomforde
Bild ID 467

Der ewige Menschheitstraum „überall zu leben und trotzdem zu Hause zu sein“, ist ein sehr reizvolles aber auch hoch komplexes Thema. Ein der Umgebung angepasstes Wohnen, Arbeiten und Leben in einer nie gekannten Mobilität, das sind die Chancen unserer Zeit. [mehr]


Jurybegründung: „ThinkPad rethought” von Jewgeni Goranko

06.07.2010 / Jürgen Plüss
Bild ID 478

Sich als Student selbstbewusst der Aufgabe zu stellen, den PC-Klassiker schlechthin, das ‚ThinkPad‘, zu verbessern, mutet bei erster Betrachtung tollkühn bis anmaßend an.

[mehr]

Automobilität – quo vadis?

08.06.2010 / Prof. Johann Tomforde
Bild ID 378

In einer Zeit der knappen Ressourcen und leeren Kassen haben es Automobilentwickler und Designer nicht gerade leicht.

[mehr]

Philippe Starck – Bewusstsein schwach.

11.05.2010 / Nils Jockel

[mehr]